Weiße_Nacht_im_Bergpark_22_Mario Zgoll.jpgWeiße_Nacht_im_Bergpark_53.jpgWeiße_Nacht_im_Bergpark_99.jpgWeiße_Nacht_im_Bergpark_114_Mario Zgoll.jpg

weiße nacht

25. Juni 2022 im Bergpark Wilhelmshöhe


Weiße_Nacht_im_Bergpark_30.jpg

Am 25. Juni 2022 findet ab 18.30 Uhr die Weiße Nacht vor Schloss Wilhelmshöhe im Bergpark Wilhelmshöhe statt. Ein perfekter Ort für einen unterhaltsamen Sommerabend…

Wenn die Tage am längsten und die Nächte am kürzesten sind – dann wird traditionell Mittsommer gefeiert – auch im Bergpark Wilhelmshöhe. Bereits 2019 fand die erste Weiße Nacht am letzten Juniwochenende auf der Wilhelmshöhe statt. Sie sollte eine neue Tradition begründen, die aber coronabedingt gleich zwei Jahre pausieren musste. Nun ist es endlich wieder soweit und man kann Schloss und Bergpark in einer scheinbar nie enden wollenden Dämmerung bei einem großen Fest erleben.

Am Sandstrand vor Schloss Wilhelmshöhe, der extra von den MHK-Gärtner*innen errichtetet wird, laden Liegestühle unter Palmen zum Entspannen ein. Ein Cocktailstand, leichte Speisen und Erfrischungen machen den Lounge-Charakter perfekt. Daneben gibt es Blumen und Pflanzen aus den Gärtnereien der MHK zu erwerben sowie passende Tipps und Tricks der Gärtner*innen. Attraktive Preise locken beim großen Gärtnerquizz.

Für die Aktiveren gibt es ein vielfältiges Programm rund um Kleinkunst, Festivalschminken und Sommernachtsbasteleien. Und große beleuchtete Spiele rund um das Bowlinggreen sowie viele weitere Lichtelemente und beleuchtete Walking Acts machen die Schlossebene zu einem ganz besonderen Ort für einen schönen Sommerabend. Wem das noch nicht genug Action ist, für den gibt es mit Blick auf das nächtliche Kassel auf der Stadtseite von Schloss Wilhelmshöhe eine Silent-Disco: Die DJs Mr. Brown, ReMix-Master Mr. Magoo und DJ Virtos lassen zu Oldschool, RnB und Remixen aus den 80ern und 90ern die Plattenteller drehen und mit einem Kopfhörer bewaffnet kann man dann zu seinen Lieblingshits tanzen.

Schloss Wilhelmshöhe mit der Gemäldegalerie Alte Meister und der Sonderausstellung zu »OP, POP; TOP! Tapeten der 70er Jahre« ist bis weit in den Abend geöffnet und auch im Rahmen spezieller Mottoführungen erlebbar. So wird nach der »Herkunft mit weißer Weste« gefragt und dabei mit detektivischen Mitteln den Spuren der Geschichte auf einigen Kunstwerken auf den Grund gegangen und es wird ein »bunter« Blick auf Tapeten der 70er geworfen: »Von wegen weiße Raufaser!«. Taschenlampenführungen im Park runden das Führungsprogramm ab.
Als Höhepunkt des Abends wird es vor Mitternacht eine große Lichtshow auf dem Plateau vor dem Eingang von Schloss Wilhelmshöhe geben.

Alle aufgeführten Angebote inklusive Eintritt ins Schloss sind im Veranstaltungsticket für 6 Euro enthalten. Kinder unter 18 Jahren in Begleitung eines Ticketinhabers sind frei.

Ab 23 Uhr fährt ein Shuttle direkt zum Bahnhof Wilhelmshöhe. Für Inhaber*innen eines Veranstaltungstickets ist die Fahrt kostenlos, ohne ist direkt im Shuttle ein Fahrschein für 2 Euro zu erwerben.

Tickets sind ausschließlich direkt vor Ort an der Abendkasse erhältlich. Der Ticketschalter im Außenbereich vor Schloss Wilhelmshöhe wird ausgewiesen sein.