Deutsch  |  English
Nähere Objektinformationen >>Nähere Objektinformationen >>Nähere Objektinformationen >>Nähere Objektinformationen >>

Gemäldegalerie Alte Meister
Italienische Malerei

Die Bestände der italienischen Malerei in der Kasseler Gemäldegalerie spannen den Bogen von der Renaissance bis zum Rokoko. Von den großen Meistern des 16. Jahrhunderts sind vor allem venezianische Künstler (Veronese, Tintoretto) vertreten, angeführt von Tizian mit seinem prachtvollem Feldherrnporträt. Die enorme Wirkung der Kunst Raffaels belegt eine zeitgenössische Kopie der Heiligen Familie mit dem Lamm. Auf Entwürfe Leonardo da Vincis geht Giampietrinos berühmte Leda zurück.

Die Barockmalerei in Italien ist geprägt von Carracci und Caravaggio, deren Einfluß Werke aus deren Umkreis verdeutlichen. Der dritte wichtige Meister des römischen Frühbarock, Giuseppe Cesari, ist mit einem seiner bedeutendsten Gemälde, der Gefangennahme Christi, glanzvoll vertreten.
Den zeitlichen Schlusspunkt bilden Werke des venezianischen Settecento. Schon Goethe bewunderte in Kassel den berühmten Kranken Königssohn von Antonio Bellucci. Aus der späten Glanzzeit Venedigs stammen Werke von Sebastiano Ricci, Giovanni Battista Piazzetta und Giuseppe Nogari.






© 2013 Museumslandschaft Hessen Kassel (www.museum-kassel.de)
Die Museumslandschaft Hessen Kassel ist eine Einrichtung des Landes Hessen

Diese Seite ausdrucken | Webmaster | Impressum















.