Deutsch  |  English

Calden
Schloss und Park Wilhelmsthal

Das bei Calden gelegene Schloss Wilhelmsthal gilt als eines der schönsten Rokokoschlösser Deutschlands, wobei Schloss und Park typisch spätbarocker Auffassung entsprechend ein elegantes Gesamtensemble bilden. Landgraf Wilhelm VIII. von Hessen-Kassel ließ dieses Lustschloss als Dreiflügelanlage zwischen 1747 und 1761 nach Entwürfen des berühmten Münchner Hofarchitekten François de Cuvilliés errichten. Die Innengestaltung oblag dem vorher auch für das Potsdamer Schloss Sanssouci tätigen Bildhauer Johann August Nahl.
Es haben sich zahlreiche Ausstattungsstücke von hervorragender Qualität aus dieser Zeit erhalten. So wartet Schloss Wilhelmsthal mit einer bedeutenden und reichhaltigen Sammlung ostasiatischer und europäischer Porzellane auf, unter denen die Meißener Manufaktur am zahlreichsten vertreten ist. Weiterhin sind herausragende französische Lackmöbel und andere Einrichtungsgegenstände - u. a. eine Standuhr von David Roentgen - in beeindruckender Originalkulisse zu besichtigen. Überwiegend von dem bedeutenden Maler Johann Heinrich Tischbein (1722-1789) stammen der Telemach-Zyklus, die in situ erhaltene Ahnengalerie und die Schönheitengalerie, eine Porträtreihe schöner Frauen aus dem Bekanntenkreis Landgraf Wilhelms VIII.  Der außergewöhnliche Reiz des Schlosses liegt vor allem in der nahezu unverändert gebliebenen historischen Raumaufteilung. So kann der Besucher einen Einblick in das höfische Leben der Fürsten wie auch der Dienerschaft gewinnen. Eine besonders beliebte Attraktion ist die Hauptküche mit einer nach wie vor funktionstüchtigen "Bratenwendemaschine". Die Schlossräume können innerhalb einer Führung besichtigt werden.

Der ursprüngliche Rokokopark Wilhelmsthal mit seinen klaren Sichtachsen und symmetrisch angelegten Wegen wurde ebenso wie die barocken Anlagen Karlsaue und Bergpark zu späterer Zeit zum Landschaftspark umgeformt. Dies geschah jedoch auf verhältnismäßig behutsame Weise - in anderen, vergleichbaren Parkanlagen ist im Gegensatz zu Wilhelmsthal nurmehr wenig von der früheren, ursprünglichen Struktur zu erahnen. Der wunderschöne Park lädt zu jeder Jahreszeit zum Verweilen und Flanieren ein und bietet dem Natur- wie Kunstfreund im wahrsten Sinne des Wortes immer wieder neue Perspektiven. Der Park schließt das "Dreigestirn" der Kasseler Parkanlagen (Bergpark /Karlsaue/Wilhelmsthal) ab.

Der Schlosspark Wilhelmsthal ist Bestandteil des European Garden Heritage Network (EGHN).

Bitte unterstützen sie uns in unseren Bemühungen, dieses einmalige historische Gartendenkmal zu schützen und für die Nachwelt zu erhalten, indem Sie bei Ihrem Besuch die notwendigen Parkregeln beachten und einhalten.

. . . . .

Schloss und Schlosspark Wilhelmsthal bergen...

Schloss WilhelmsthalSchloss Wilhelmsthal, Schönheitengalerie des Hofmalers TischbeinSchloss Wilhelmsthal, Rotes SchreibzimmerSchloss Wilhelmsthal, SpeisesaalSchloss Wilhelmsthal, Küche

...viele Schätze

Schloss Wilhelmsthal vom Park aus gesehenPark Wilhelmsthal: Wasserspiegelung der GrottePark Wilhelmsthal: Detail des Geländers an der GrottenanlagePark Wilhelmsthal: Struktur der Rinde eines vom Alter gezeichneten BaumesPark Wilhelmsthal: Ein den Ententeich bewohnender Schwan

Weitere Eindrücke vom Schlosspark Wilhelmsthal finden Sie in unserer Bildergalerie

. . . .


Standort:
Telefon:
Telefax:


Calden, Schloss und Park Wilhelmsthal (N 51.39339 E 9.4123)
+49 (0)5674 68 98
+49 (0)5674 40 53
Anreise
Das Schloss Wilhelmsthal ist mit der Bus-Linie 46 des Nordhessischen Verkehrsverbundes erreichbar (Haltestelle Calden-Wilhelmsthal). Dieser Bus kreuzt die Straßenbahn-Linie 1 (Haltestelle Vellmar-Nord). Er hält auch am Bahnhof Espenau-Mönchehof (Regiotram 3 und Regionalexpress Kassel - Hofgeismar) und am Bahnhof Calden-Fürstenwald (Regiotram 4 Kassel Hbf - Wolfhagen). Tarif: KasselPlus. Günstige Verbindungen finden Sie im Internet unter www.kvg.de oder www.nvv.de.  

Saisonbedingte Öffnungs-/Führungszeiten:
1. März - 15. November:
Di - So und feiertags 10 - 17 Uhr

16. November - 28. Februar:
Fr - So und feiertags 10 - 16 Uhr

Schlossbesichtigung nur im Rahmen einer Führung möglich. Führungen jeweils zur vollen Stunde.
Letzte Führung November bis Februar: 15 Uhr, März bis November: 16 Uhr.

Park Wilhelmsthal: Ganzjährig geöffnet.

......

Verschiedene Themen- und Erlebnisführungen zum Schlosspark Wilhelmsthal finden Sie >> hier

......

Retten Sie die Putten von Wilhelmsthal!
Im Rahmen der Aktion "Paten für Putten" sucht die Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK) Spender für die Restaurierung der Putten aus dem Schlosspark Wilhelmsthal.





© 2013 Museumslandschaft Hessen Kassel (www.museum-kassel.de)
Die Museumslandschaft Hessen Kassel ist eine Einrichtung des Landes Hessen

Diese Seite ausdrucken | Webmaster | Impressum















.