Schilbach, Felsenküste auf Capri, 1825, HLM Darmstadt_Slideshow

Johann Heinrich Schilbach, Felsenküste auf Capri, 1825, Hessisches Landesmuseum Darmstadt, Graphische Sammlung

zwischen auklärung und romantik

Zeichnungen aus dem Hessischen Landesmuseum Darmstadt zu Gast in Kassel

Sonderausstellung im Schloss Wilhelmshöhe 18. März 2016 – 19. Juni 2016

Die erstmals in Kassel gezeigte, repräsentative Auswahl an romantischen Zeichnungen aus der herausragenden Sammlung des Hessischen Landesmuseums Darmstadt lässt den Geist einer Epoche wieder entstehen. In der Romantik verband sich poetische Empfindung mit eindringlicher Beobachtung der Wirklichkeit. Als eigentliche Ausdrucksform des romantischen Künstlers gilt die Zeichenkunst. Die verschiedenartigsten weltanschaulichen Strömungen haben sich hier niedergeschlagen. Quellen waren die Bibel, Homer und Dante, die Nibelungen, Minnegesang und Volkslied, die Kunst der Antike, die Malerei des Quattrocento, Raffael, Poussin und Claude Lorrain, und immer wieder die unmittelbare subjektive Naturerfahrung.
Die Ausstellung wird von einem umfangreichen Begleitprogramm und einen ausführlichen Katalog begleitet.